Bund-Länder-Kommission der Antisemitismusbeauftragten tagt in Hannover

Gemeinsam mit dem Bundesbeauftragten Dr. Felix Klein hat der Niedersächsische Landesbeauftragte gegen Antisemitismus und für den Schutz jüdischen Lebens, Dr. Franz Rainer Enste, in seiner Funktion als CoVorsitzender dieses Gremiums die Mitglieder der BundLänderKommission der Antisemitismusbeauftragten am 16. und 17. November 2022 in das Leineschloss in Hannover eingeladen.

Ein Programmpunkt der Tagung ist die Vorstellung von unterschiedlichen Projekten zur AntisemitismusBekämpfung in Niedersachsen sowie dem gesamten Bundesgebiet. Hier darf sich neben dem Verein „Gesicht zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland“, der Bet Tfila Forschungsstelle der TU Braunschweig auch das Israel Jacobson Netzwerk sich und seine Aktivitäten vorstellen.