Jüdische Kulturtage zwischen Harz und Heide

Das Israel Jacobson Netzwerk für jüdische Kultur und Geschichte e.V. initiiert 2020 erstmals Jüdische Kulturtage in der Region. Schirmherr der jährlichen Veranstaltungsreihe ist der Vorsitzende des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden von Niedersachsen K.d.ö.R. Herr Michael Fürst. Als diesjähriger Hauptausrichter der Veranstaltungsreihe konnte die Stadt Braunschweig gewonnen werden. Das gewählte Jahresthema lautet: Max Jüdel – ein jüdischer Industrieller und Mäzen.

Aufgrund der besonderen Herausforderungen, die die Corona-Situation mit sich bringt, haben wir das Konzept der Jüdischen Kulturtage 2020 dementsprechend angepasst. Wir möchten 2020 insbesondere digitale Veranstaltungsformate zu dieser regionalen Veranstaltungsreihe bündeln. Hier können sich sich den Informationsbrief und das Formular zum Melden eines Programmpunktes für die Veranstaltungsreihe 2020 herunterladen.

Alle Initiativen, Vereine, Kommunen und Privatpersonen werden gebeten, sich an dem Vorhaben zu beteiligen und Veranstaltungen mit Bezug zur jüdischen Kultur in Geschichte und Gegenwart durchzuführen. Veranstaltungen, die bis zum 15. Juli an das IJN übermittelt wurden, können in das Gesamtprogramm aufgenommen werden. Die Veranstaltungen müssen in der IJN-Region im Zeitraum von Ende August bis Ende September 2020 stattfinden. Wir freuen uns über Ihr Mitwirken. Rückfragen bitte per Mail an: veranstaltungen@ij-n.de