„Die Waldhexe“ zu Gast in Braunschweig

Braunschweigisches Landesmuseum stellt ein Gemälde der deutsch-jüdischen Künstlerin Julie Wolfthorn aus.

Julie Wolfthorn, Das Mädchen mit den blaugrünen Augen (Waldhexe), um 1899

Im Museum Hinter Aegidien des Braunschweigischen Landesmuseums ist ab sofort ein neues Highlight zu entdecken: „Die Waldhexe“ oder „Das Mädchen mit den blaugrünen Augen“, ein Gemälde der deutsch-jüdischen Künstlerin Julie Wolfthorn (1864–1944) aus dem Jahr 1899.

Die aus Westpreußen stammende Julie Wolfthorn zählte bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu den bedeutendsten Künstlerinnen Deutschlands und war vor allem für ihre Porträts selbstbewusster Frauen bekannt. 1942 wurde sie mit ihrer Schwester in das Konzentrationslager Theresienstadt deportiert, wo sie zwei Jahre später im Alter von 80 Jahren starb.

Das Porträt aus der Jack Daulton Collection, Los Altos Hills CA USA verweist auf die kommende Sonderausstellung „Göttinnen des Jugendstils“, die ab dem 29.03.2023 zu sehen sein wird und in Kooperation mit dem Allard Pierson Museum in Amsterdam und dem Badischen Landesmuseum in Karlsruhe vorbereitet wurde.

 

Foto: Don Tuttle, © The Jack Daulton Collection, Los Altos Hills CA USA