Untitled

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ausstellung: Sterne ohne Himmel

9. Juni 2022 - 10. Juli 2022

Vom 9. Juni – 10. Juli 2022 findet in der Lewer Däle, Liebenburg die Ausstellung „STERNE OHNE HIMMEL – Kinder im Holocaust“ aus Yad Vashem statt.

Sie wurde aufgrund des Engagements des Schöninger „Arbeitskreises Stolpersteine“ ins Deutsche übersetzt und nach Schöningen bei Wolfsburg geholt. 27 Schautafeln machen die Lebensgeschichten und Erfahrungen von jüdischen Kindern und Jugendlichen, die das Grauen des nationalsozialistischen Völkermordes überlebt haben, in berührender Weise erlebbar. Unter den bis Kriegsende von den Nationalsozialisten ca. sechs Millionen ermordeten Juden waren etwa anderthalb Millionen Kinder. Die Ausstellung dokumentiert, wie eingeschränkt und grausam das Leben jüdischer Kinder im Holocaust im Vergleich zu dem Leben heutiger Kinder war. Ihre Namen und Geschichten sollen nicht vergessen werden.

Auch wenn niemand den Holocaust begreifen kann, müssen wir immer wieder versuchen, uns in das Geschehene hineinzudenken und uns in die Betroffenen einzufühlen. Denn das Thema ist ja nicht Vergangenheit, sondern auch eine zentrale Aufgabe unserer Gegenwart: Wie geht die Mehrheit in der Gesellschaft mit Minderheiten um, wie können unterschiedliche Gruppen in Deutschland zusammenleben? Haben wir angesichts des aktuellen Antisemitismus und der Hochkonjunktur rechter Gewalt aus der Geschichte gelernt? Diesen Fragen möchten wir in den zur Ausstellung geplanten Veranstaltungen nachgehen.

Neben allen Bürgerinnen und Bürgern laden wir alle weiterführenden Schulen sowie Konfirmanden- und andere Jugendgruppen aus der Region Goslar ein, diese Ausstellung zu besuchen. Für sie bieten wir auch einen Workshop in Zusammenarbeit mit der KZ-Gedenkstätte Schillstrasse Braunschweig an.

Öffnungszeiten
Mo bis Fr 15 – 19 Uhr
Sa und So 11 – 16 Uhr

Eröffnung der Ausstellung am 30.05.2021 um 14.30 Uhr
Rosemarie und Manfred Saak sowie Heidi Rank vom Schöninger Arbeitskreis „Stolpersteine und Gedenkarbeit“ berichten, wie die Ausstellung zustande kam. Ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass die Internationale Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Isreal
diese Dokumentation ins Deutsche übersetzt hat.

Führungen für Schulklassen: Mo bis Fr vormittag nach Anmeldung unter 0 53 46 / 9 01 97 80 (AB) oder info@lewer-daele.de

Ansprechpartnerin für Ihre Fragen: Ursula Henk-Riethmüller, info@lewer-daele.de, weitere Infos: https://www.lewer-daele.de/

Den Flyer zur Ausstellung mit den weiteren Veranstaltungen, die im Rahmen der Ausstellung stattfinden, finden Sie hier.

Details

Beginn:
9. Juni 2022
Ende:
10. Juli 2022
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Kulturverein Lewer Däle Liebenburg e.V.
Ev. Kirchengemeinde St. Trinitatis Liebenburg

Veranstaltungsort

Lewer Däle Liebenburg/Gemeindehaus St. Trinitatiskirche
Martin-Luther-Str. 1
Liebenburg, 38704
Google Karte anzeigen