Untitled

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Gesprächskreis zu Elie Wiesel

17. September 2024, 16:00 Uhr

„Es mag Zeiten geben, da wir gegen Ungerechtigkeiten machtlos sind, aber wir dürfen nie versäumen, dagegen zu protestieren.“ Elie Wiesel

Elie Wiesel (1928-2016) wird am 30. September 1928 in Sighet (Siebenbürgen) als Sohn  eines Kaufmanns in eine streng-orthodoxe jüdische Familie geboren. Er studiert den Talmud und interessiert sich besonders für kabbalistische Mystik. Wiesel war ein rumänisch-US-amerikanischer Schriftsteller, Hochschullehrer und Publizist. Als Überlebender des Holocausts verfasste er zahlreiche Romane und sonstige Publikationen zu diesem Thema und erhielt 1986 den Friedensnobelpreis für seine Vorbildfunktion im Kampf gegen Gewalt, Unterdrückung und Rassismus. 2014 erhielt er in New York aus den Händen von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier das Große Verdienstkreuz mit Stern.

Siegfried Graumann, ev. Vorsitzender der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Niedersachsen-Ost e.V., wird uns das Leben und Werk Elie Wiesels etwas näher bringen.

Details

Datum:
17. September 2024
Zeit:
16:00 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Niedersachsen-Ost e.V.
Telefon:
0531 / 32 22 64
E-Mail:
info@gcjz-niedersachsen-ost.de
Webseite:
www.gcjz-niedersachsen-ost.de

Veranstaltungsort

Gemeindehaus St. Katharinen
An der Katharinenkirche 4
Braunschweig, Niedersachsen 38100 Deutschland
Google Karte anzeigen