Untitled

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ostern und Pessach – Feste der Befreiung

21. April 2020, 16:00 Uhr

Zwei wichtige Feste des Judentums und Christentums führen uns an die Wurzeln von Religion überhaupt. Es geht um Untergang und um Rettung durch Gott.

Häufig wird das christliche Osterfest als Verlängerung des Pessachfestes verstanden. Doch so einfach ist es nicht. Ostern ging nicht aus Pessach hervor wie ein Ableger von einer Pflanze. Beide Feste besitzen denselben Wurzelgrund, eine Art Weltformel des Glaubens: Alles Leben ist ständig bedroht von Chaos und Tod. Aber auf unerklärliche Weise überlebt es das alles. Wir wollen an diesem Nachmittag die verschiedenen Weisen, diese Feste zu feiern näher betrachten: von den frühorientalischen Vorbildern des Pessach, über das heutige jüdische Pessachmahl, das Pessach der Samaritaner, bis zum orthodoxen Osterfest und der westlichen Osternacht.

Was wird gefeiert? Mit Diakon Siegfried Graumann wollen wir auf Spurensuche gehen.

Details

Datum:
21. April 2020
Zeit:
16:00 Uhr
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Niedersachsen-Ost e.V.
Telefon:
0531 / 32 22 64
E-Mail:
info@gcjz-niedersachsen-ost.de
Website:
www.gcjz-niedersachsen-ost.de

Veranstaltungsort

St. Katharinen Gemeindehaus
An der Katharinenkirche 4
Braunschweig, 38100
+ Google Karte