• Home
  • Veranstaltungen
  • „Gekommen, um zu bleiben?“ – Jüdische Migranten aus Osteuropa in Braunschweig

Terminkalender

Dokumentarfilm "Die wesentliche Verbindung: Die Geschichte von Wilfried Israel"
Donnerstag, 16. Mai 2019, 19:00

Die wesentliche Verbindung: Die Geschichte von Wilfrid Israel

Dokumentarfilm Israel 2017


„Noch nie in meinem Leben bin ich mit einem so edlen, so starken oder selbstlosen Wesen wie Wilfrid Israel in Berührung gekommen.“ - Albert Einstein


Wilfrid Israel, Besitzer des größten Kaufhauses Berlins und Mitglied einer der prominentesten jüdischen Familien Deutschlands zum Zeitpunkt der Machtergreifung Hitlers, war einer der großen Retter der Juden während des Holocaust. Er half mit der Kindertransport-Operation, Tausende jüdischer Kinder zu retten, und sicherte Hunderten seiner Angestellten und deren Familienangehörigen aus Nazi-Deutschland die Flucht.
Die bisher unbekannte Geschichte dieses außergewöhnlichen Mannes wird sehr persönlich, denn der Filmemacher Yonatan Nir nimmt uns mit auf ein Abenteuer, während er nach dem geheimnisvollen Helden sucht und die wahren Gründe für sein Verschwinden aus der Geschichte.

Rundbrief 1 2019 film

 

Veranstaltet von der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeite Niedersachsen-Ost e.V.

Ort: Roter Saal im Schloss, Schlossplatz 1, 38100 Braunschweig

Eintritt frei Um eine Spende wird gebeten