Untitled

Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

April 2021

Vortragsveranstaltung: Jüdische Architektur in Hamburg

20. April 2021, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr

Die aktuelle Debatte um eine Rekonstruktion der Bornplatzsynagoge in Hamburg lassen unter anderem den Schluss zu, dass sich die Vorstellungen eines Gedenkens an den 9. November 1938 und den Verlust zahlreicher Synagogen ebenso verändern wie die Vorstellungen von der Bauaufgabe Synagoge selbst. Die Auseinandersetzung mit dem Umgang mit dem baulichen Erbe erhaltener ebenso wie mit den Grundstücken zerstörter Synagogen stellte sich seit 1945 immer wieder neu. Sie berührt Fragen nach der Darstellung des Verlustes ebenso wie nach (angemessenen) Nutzungen für…

Erfahren Sie mehr »

Juni 2021

Vortrag: Das Ende der Kindheit – Jüdische Kindheit und Jugend in der NS -Zeit

3. Juni 2021, 19:00 Uhr

Vortrag von Rebekka Denz. Als die Nationalsozialisten im Januar 1933 an die Macht kamen, waren Jüdinnen und Juden integraler Bestandteil der deutschen Gesellschaft. Jüdische Mädchen und Jungen gingen zur Schule, waren in der Ausbildung, turnten in Sportvereinen oder sangen im Chor. Wie veränderte sich in den Jahren der zunehmenden Ausgrenzung und Gewalt der Alltag der jüdischen Jugend? Welche Form der jüdischen Selbstorganisation prägte sich (zwangsläufig) aus? Wie gestaltete sich der Kontakt von jüdischen Mädchen und Jungen zur christlichen Mehrheitsbevölkerung, zu…

Erfahren Sie mehr »

Es ist geschehen und folglich kann es wieder geschehen

11. Juni 2021, 19:00 Uhr

Bericht von Dr. Kurt Fontheim. Am 23.1.2012 verlegte der Künstler Gunter Demnig vor der einstigen Nervenklinik Dr. Fontheim, heute DR. FONTHEIM Mentale Gesundheit in Liebenburg, Stolpersteine in Erinnerung an neun Patientinnen, die 1940 von den Nazis ermordert wurden. Dr. Kurt Fontheim berichtet über das Projekt des Künstlers, der seit 1996 Stolpersteine in Deutschland und mittlerweile vielen anderen Ländern Europas verlegt hat. Das Kunstprojekt mit seinen 75.000 Stolpersteinen gilt als das größte dezentrale und stetig wachsende Denkmal der Welt. Dieser Bericht…

Erfahren Sie mehr »

Vortrag: Jüdisches Leben in Deutschland heute

18. Juni 2021, 19:00 Uhr

Die in München lebende Autorin Lena Gorelik diskutiert vormittags mit Schülerinnen und Schülern und hält am Abend einen Vortrag über jüdisches Leben in Deutschland heute. Sie setzt sich damit auseinander, was „Jüdischsein“ im heutigen Deutschland bedeutet, wie es ist, wenn die Angst vor Antisemitismus bei den Betroffenen plötzlich greifbar wird. Es ist nicht allein Aufgabe von Juden oder Migranten, dem Hass entgegenzutreten, fordert sie. Ausgrenzung von Minderheiten vergiftet die ganze Gesellschaft. Alle müssen daher ihre Stimme erheben. Dieser Vortrag findet…

Erfahren Sie mehr »

Bericht: Gedenkstättenprojekte der Volkswagen AG

25. Juni 2021, 19:00 Uhr

„Alle diese 1,5 Millionen Kinder, die umgebracht worden sind, verdienen es, dass wir ihre Geschichten und Namen in Erinnerung halten“. Ines Doberanzke-Milnikel, Koordinatorin des VW-Konzerns für Projekte in der Gedenkstätte Auschwitz und der dortigen Internationalen Jugendbegegnungsstätte, begleitet Auszubildende nach Auschwitz, die dort helfen, Materialien und Gebäude zu erhalten. Sie berichtet über dieses Engagement. Dieser Bericht findet im Rahmen der Ausstellung „Sterne ohne Himmel“ statt. Angesichts der coronabedingten Einschränkungen werden die Veranstaltungen im Livestream übertragen. Anmeldung unter info@lewer-daele.de oder Tel. 0…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren