Untitled

Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

September 2020

Themenführung: 75 Jahre Kriegsende

1. September 2020, 15:30 Uhr - 16:30 Uhr
Friedhof Jammertal, Peiner Straße
Salzgitter, 38226
+ Google Karte anzeigen

Themenführung über den Friedhof Jammertal Ab Sommer 1943 wurden auf dem „Ausländerfriedhof“ Jammertal die verstorbenen Zwangsarbeiter, Kriegsgefangenen, die Häftlinge des Arbeitserziehungslagers sowie der Konzentrationslager im Stadtgebiet beigesetzt. Viele von ihnen kamen noch in den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges ums Leben, eine große Anzahl davon im KZ Watenstedt/Leinde. Eines der Opfer war Pawel Dimant, der auf Grund seines jüdischen Glaubens im KZ inhaftiert wurde. 75 Jahre nach Kriegsende werden im Rahmen einer Führung einige Biografien, wie die von Pawel Dimant…

Erfahren Sie mehr »

Rundgang: Jüdisches Leben in Goslar

6. September 2020, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Marktplatz, Marktplatz
Goslar, 38640
+ Google Karte anzeigen

Stadtrundgang zur Geschichte der jüdischen Gemeinde in Goslar mit Besuch des seit 400 Jahren bestehenden jüdischen Friedhofs (Eine Kopfbedeckung für die Herren ist erforderlich!). (Dauer ca. 2 Stunden) Die Führung wird am Sonntag, 6. September 2020, zu folgenden Zeiten angeboten: 10:00 – 12:00 Uhr 12:30 – 14:30 Uhr 15:00 – 17:00 Uhr Die Teilnahme ist kostenlos, Treffpunkt Tourist-Information am Marktplatz. Eine Anmeldung unter kultur@goslar.de mit Angabe von Vor- und Zuname, vollständiger Adresse und Telefonnummer der Teilnehmenden ist erforderlich. Wir bitten…

Erfahren Sie mehr »

Rundgang: Jüdisches Leben in Goslar

6. September 2020, 12:30 Uhr - 14:30 Uhr
Marktplatz Goslar, Marktplatz
Goslar, 38640
+ Google Karte anzeigen

Stadtrundgang zur Geschichte der jüdischen Gemeinde in Goslar mit Besuch des seit 400 Jahren bestehenden jüdischen Friedhofs (Eine Kopfbedeckung für die Herren ist erforderlich!). (Dauer ca. 2 Stunden) Die Führung wird am Sonntag, 6. September 2020, zu folgenden Zeiten angeboten: 10:00 – 12:00 Uhr 12:30 – 14:30 Uhr 15:00 – 17:00 Uhr Die Teilnahme ist kostenlos, Treffpunkt Tourist-Information am Marktplatz. Eine Anmeldung unter kultur@goslar.de mit Angabe von Vor- und Zuname, vollständiger Adresse und Telefonnummer der Teilnehmenden ist erforderlich. Wir bitten…

Erfahren Sie mehr »

Spaziergang durch das jüdische Halberstadt

6. September 2020, 14:00 Uhr - 16:30 Uhr
Klaussynagoge, Rosenwinkel 18
Halberstadt, 38820
+ Google Karte anzeigen

Ein ca. 2,5 Stunden dauernder Spaziergang durch das jüdische Halberstadt erzählt die 800-jährige Geschichte der Juden in der ehemaligen Bischofsstadt. Besucht werden u.a. das Berend Lehmann Museum in der Klaussynagoge und im Mikwenhaus sowie die beiden ältesten jüdischen Friedhöfe (17. – 19. Jahrhundert). Tickets: im Ticketshop oder in der Tourist Information Halberstadt Holzmarkt 1, 38820 Halberstadt

Erfahren Sie mehr »

Rundgang: Jüdisches Leben in Goslar

6. September 2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Marktplatz Goslar, Marktplatz
Goslar, 38640
+ Google Karte anzeigen

Stadtrundgang zur Geschichte der jüdischen Gemeinde in Goslar mit Besuch des seit 400 Jahren bestehenden jüdischen Friedhofs (Eine Kopfbedeckung für die Herren ist erforderlich!). (Dauer ca. 2 Stunden) Die Führung wird am Sonntag, 6. September 2020, zu folgenden Zeiten angeboten: 10:00 – 12:00 Uhr 12:30 – 14:30 Uhr 15:00 – 17:00 Uhr Die Teilnahme ist kostenlos, Treffpunkt Tourist-Information am Marktplatz. Eine Anmeldung unter kultur@goslar.de mit Angabe von Vor- und Zuname, vollständiger Adresse und Telefonnummer der Teilnehmenden ist erforderlich. Wir bitten…

Erfahren Sie mehr »

Doppel-Rundgang: Auf jüdischen Spuren in Helmstedt

8. September 2020, 14:30 Uhr

Die Innenstadt und der jüdische Friedhof. Doppel-Rundgang mit Susanne Weihmann und Martina Borrass. Nach mittelalterlichen Siedlungsanfängen war Juden über 300 Jahre der Aufenthalt in Helmstedt verboten. Erst mit der Besetzung durch die Franzosen galt deren Gleichheitsgebot auch für die kleinen jüdischen Trödler und Händler, so dass sie sich gegen den Willen der städtischen Honoratioren Anfang des 19. Jh. wieder in der Stadt niederlassen durften. Umso erstaunlicher ist es, dass die Julius-Universität – mit ihrer antijüdischen Vorgeschichte – dem Reformer Israel…

Erfahren Sie mehr »

Doppel-Rundgang: Auf jüdischen Spuren in Helmstedt

8. September 2020, 16:15 Uhr

Die Innenstadt und der jüdische Friedhof. Doppel-Rundgang mit Susanne Weihmann und Martina Borrass. Nach mittelalterlichen Siedlungsanfängen war Juden über 300 Jahre der Aufenthalt in Helmstedt verboten. Erst mit der Besetzung durch die Franzosen galt deren Gleichheitsgebot auch für die kleinen jüdischen Trödler und Händler, so dass sie sich gegen den Willen der städtischen Honoratioren Anfang des 19. Jh. wieder in der Stadt niederlassen durften. Umso erstaunlicher ist es, dass die Julius-Universität – mit ihrer antijüdischen Vorgeschichte – dem Reformer Israel…

Erfahren Sie mehr »

Offene jüdische Häuser – Zu Gast bei …

13. September 2020

Offene jüdische Häuser – Zu Gast bei … 13. September 2020 in Halberstadt | Tag des offenen Denkmals in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt Juden lebten bis zur ihrer Vertreibung oder Deportation als Nachbarn von nicht-jüdischen Bürgern in den Städten. Sie waren in die Nachbarschaften integriert. Überschattet von der Erfahrung des Holocaust ist diese Tatsache vielfach aus dem Bewusstsein verschwunden.   Das Projekt „Offene jüdische Häuser - Zu Gast bei …“ macht die frühere jüdische Nachbarschaft deutlich, indem…

Erfahren Sie mehr »

Stadtführung: „Auf jüdischen Spuren in Peine – vom Damm bis zur neuen Synagoge“

13. September 2020, 14:00 Uhr
Martkplatz Peine, Marktplatz
Peine, 31224
+ Google Karte anzeigen

Mit Dr. Jens Binner, Kreisheimatbund Peine e.V. War der Damm das „Judenviertel“ von Peine? Im Mittelalter und der Frühen Neuzeit trifft dies zu, aber seit Anfang des 19. Jahrhunderts siedelten sich immer mehr jüdische Kaufleute in der Breiten Straße und damit im Herzen der Stadt an. Darin spiegelt sich die mühsam erkämpfte Emanzipation der jüdischen Bevölkerung, die ihren Höhepunkt im Jahr 1907 mit der Einweihung der neuen Synagoge erreicht. Kurze Zeit später beginnt die nationalsozialistische Verfolgung, die mit Vertreibung und…

Erfahren Sie mehr »

Führung über den Jüdischen Friedhof Gifhorn

13. September 2020, 14:30 Uhr
Jüdischer Friedhof Gifhorn, Lutherstraße
Gifhorn, 38518
+ Google Karte anzeigen

Inhalte der Führung: Einblick in die Geschichte der einstigen jüdischen Gemeinde Gifhorns Unterschiede zwischen christlichen und jüdischen Begräbnisstätten und Bestattungsritualen Sie haben Interesse? Dann kaufen Sie sich bitte im Rathaus an der Information der Stadt Gifhorn zu den Öffnungszeiten eine Eintrittskarte. Eintrittspreis: 3,50€ pro Person Dauer: ca. 50 Minuten Männliche Besucher werden gebeten, den jüdischen Traditionen entsprechend eine Kopfbedeckung auf dem Friedhof zu tragen.

Erfahren Sie mehr »

Führung über den Jüdischen Friedhof Gifhorn

13. September 2020, 15:45 Uhr
Jüdischer Friedhof Gifhorn, Lutherstraße
Gifhorn, 38518
+ Google Karte anzeigen

Inhalte der Führung: Einblick in die Geschichte der einstigen jüdischen Gemeinde Gifhorns Unterschiede zwischen christlichen und jüdischen Begräbnisstätten und Bestattungsritualen Sie haben Interesse? Dann kaufen Sie sich bitte im Rathaus an der Information der Stadt Gifhorn zu den Öffnungszeiten eine Eintrittskarte. Eintrittspreis: 3,50€ pro Person Dauer: ca. 50 Minuten Männliche Besucher werden gebeten, den jüdischen Traditionen entsprechend eine Kopfbedeckung auf dem Friedhof zu tragen.

Erfahren Sie mehr »

Oktober 2020

Spaziergang durch das jüdische Halberstadt

4. Oktober 2020, 14:00 Uhr - 16:30 Uhr
Klaussynagoge, Rosenwinkel 18
Halberstadt, 38820
+ Google Karte anzeigen

Ein ca. 2,5 Stunden dauernder Spaziergang durch das jüdische Halberstadt erzählt die 800-jährige Geschichte der Juden in der ehemaligen Bischofsstadt. Besucht werden u.a. das Berend Lehmann Museum in der Klaussynagoge und im Mikwenhaus sowie die beiden ältesten jüdischen Friedhöfe (17. – 19. Jahrhundert). Tickets: im Ticketshop oder in der Tourist Information Halberstadt Holzmarkt 1, 38820 Halberstadt

Erfahren Sie mehr »

Führung über den Jüdischen Friedhof Gifhorn

18. Oktober 2020, 14:30 Uhr
Jüdischer Friedhof Gifhorn, Lutherstraße
Gifhorn, 38518
+ Google Karte anzeigen

Inhalte der Führung: Einblick in die Geschichte der einstigen jüdischen Gemeinde Gifhorns Unterschiede zwischen christlichen und jüdischen Begräbnisstätten und Bestattungsritualen Sie haben Interesse? Dann kaufen Sie sich bitte im Rathaus an der Information der Stadt Gifhorn zu den Öffnungszeiten eine Eintrittskarte. Eintrittspreis: 3,50€ pro Person Dauer: ca. 50 Minuten Männliche Besucher werden gebeten, den jüdischen Traditionen entsprechend eine Kopfbedeckung auf dem Friedhof zu tragen.

Erfahren Sie mehr »

November 2020

Auf den Spuren jüdischen Lebens in Helmstedt

7. November 2020, 10:30 Uhr
Marktplatz Helmstedt, Markt 1
Helmstedt, 38350
+ Google Karte anzeigen

"Wirklich tot sind nur jene, an die man sich nicht erinnert!" Jüdisches Sprichwort. Lassen Sie sich auf einer öffentlichen Führung durch die historische Altstadt Helmstedts führen und lernen Sie die Geschichte und Lebensweise der Juden vom Mittelalter bis in die heutige Zeit kennen. Wo lebten sie in unserer Stadt? Warum war Helmstedt 300 Jahre "judenfrei"? Wie gestaltete sich das Zusammenleben von Christen und Juden über die Jahrhunderte hindurch? Über all das erfahren Sie mehr auf einem 90-minütigen Stadtspaziergang. Treffpunkt: 10.30 Uhr auf…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren