Jüdische Orte zwischen Harz und Heide.

 

Landkarte des Israel Jacobson Netzwerks

Die Landkarte bietet einen Überblick über jüdisches Leben in Vergangenheit und Gegenwart in der Region. In mehr als 50 Einträgen werden die jeweiligen Bauwerke, Standorte, bzw. Objekte kurz vorgestellt, ebenso wie die notwendigen Informationen für eine Besichtigung (wie Adresse, Zugänglichkeit, Öffnungszeiten) zu finden sind. Die beschriebenen Orte reichen von jüdischen Friedhöfen, ehemaligen Synagogen, ausgewählten Wohn- und Geschäftshäusern bis hin zu heute bestehenden Museen und Gedenkorten.

Die kostenfreie gedruckte Landkarte liegt bei den Mitgliedern sowie Partnerinnen und Partnern des IJN aus.

 

Kostenfreie Karte zum Download